Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Verbotene Flugblätter – Eine Gefahr für die koreanische Halbinsel?

Vortrag von Jeon Su-mi, Menschenrechtsanwältin
mit einem Impulsvortrag des Autors Dr. Dirk Schindelbeck: Flugblätterschlachten an der Zonengrenze

Der Korea Verband und Solidarity of Korean People in Europe halten eine Online-Veranstaltung zu verbotenen Flugblattaktionen an der innenkoreanischen Grenze aus.

“Die beiden Koreas haben sich längst darauf verständigt, sich nicht gegenseitig zu verleumden und keine Flugblätter mehr über die Grenze zu schicken. Dennoch sendeten private südkoreanische Organisationen weiterhin Ballons mit Flugblättern Richtung Nordkorea. Daher hat die südkoreanische Regierung im März 2021 dies gesetzlich verboten. Jedoch wagen es die Organisationen weiterhin, diese Flugblattaktionen durchzuführen, selbst wenn sie dafür ins Gefängnis kommen.

Warum schicken sie Flugblätter nach Nordkorea? Und was passiert eigentlich im Grenzgebiet? Wie hat sich der Inhalt der Flugblätter im Lauf der Zeit verändert? Wie stehen die 2,5 Millionen Einwohner an der innerkoreanischen Grenze und die nordkoreanische Seite hierzu? Wie wird sich dies auf den Friedensprozess auf der koreanischen Halbinsel auswirken?”

Link zur Registrierung

Die Sprache der Veranstaltung ist Deutsch und Koreanisch. Es wird simultan übersetzt.